Schwalbenfreundliches Haus

Für Ihren Einsatz für die Schwalben zeichnen wir Sie aus!

 

Haben Sie eine Schwalbenkolonie an Ihrem Haus oder sind Sie dabei eine anzulegen?

 

Wir würdigen Ihr Engagement und schenken Ihnen eine wetterfeste Plakette ist dazu geeignet, sie außen an Ihrer Haus-Fassade anzubringen.

 

Dazu überreichen wir Ihnen eine Urkunde.

 

Bewerben Sie sich jetzt! Sagen Sie uns, was Sie für Schwalben tun!

 

www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/schwalbenfreundliches-haus/22141.html

Warum schwalbenfreundliches Haus und nicht schwalbenfreundliche Scheune, weit draußen auf dem Acker oder auf der grünen Wiese?

Mehlschwalben leben als Kulturfolger in Städten und Dörfern - und zwar deshalb, weil sie dort leben wollen! Es bringt also nichts, Schwalbennester an einsamen Scheunen oder Gartenhäusle anzubringen, weil "sie dort nicht stören."

 

Foto: NABU
Foto: NABU

Schwalbennester kaufen!

Investition in die Zukunft: Am besten ist es gleich für eine ganze Kolonnie zu planen

Dazu hilft es zu wissen: Schwalben brüten gerne in Kolonien und kommen stets an ihren Geburtsort zurück. 
Planen Sie deshalb für die Zukunft der Schwalben: Ein leeres Schwalbennest bedeutet, dass ein Jungvogel, der ausfliegt, im nächsten Jahr an seinem Geburtsort ein Nest für die Aufzucht seiner Jungen vorfindet. Sind alle Nester belegt, bedeutet dies, es sind zu wenige Nester da! Bringen Sie möglichst gleich mehrere Doppelnester an einer Stelle an. "Nicht kleckern sondern klotzen!" rät Mehlschwalbenexpertin Dr. Christine Burgey vom NABU Nürtingen.

Kunstnistkasten für Mehlschwalben
Holzbetonschalen auf Holz

 

Dieses Doppelnest können Sie über den NABU Metzingen beziehen:

 

Preis: 15,- €

WoodStone Mehlschwalbennest doppelt

Mit diesem Kunstnest aus Holzbeton schaffen Sie geeignete Brutplätze für Mehlschwalben. Durch die grobe Flächenstruktur haben Jungvögel guten Halt und können das Nest ohne Probleme verlassen.

Dieses Doppelnest können Sie im NABU-Shop für 21,99 € + Versandkosten bestellen.


Warum künstliche Nester kaufen?

Schwalben können doch ihre Nester selber bauen - oder nicht?

Das Problem ist,  Mehlschwalben brauchen für den Nestbau Lehm aus Pfützen und diese gibt es kaum noch. Heute sind Feldwege und Straßen sind geteert. Trittlöcher von Nutztieren vor Ställen und auf den Weiden gibt es nicht mehr.  Matschpfützen durch die Nutztiere, die durch den "Dreck" gelaufen sind, auch kaum mehr.

Pfützen sollten mindesten 5 oder 6 Tage hintereinander feuchten Lehm bieten. Dabei darf die  Lehmpfütze max. 200 Meter von dem Haus an dem das Nest entstehen soll, entfernt liegen. Ist der Anflugsweg zu lang, trocknet das Lehmklümpchen im Schnabel der Mehlschwalbe und ist unbrauchbar. Für ein Nest benötigt eine Mehlschwalbe ca. 1000 Lehmklümpchen. Das nächste Problem ist,  die Verputze an modernen Häusern sind so glatt, dass keine Lehmklümpchen daran halten.

 

Kunstnester am richtigen Platz anbringen: Mehlschwalben fliegen in einem tiefen Bogen von unten nach oben ihr Nest an. Bringen Sie die Nester also so an, dass der Anflug nicht von einem Busch oder Baum verhindert wird. Gut funktionioert die Straßenseite des Hauses. Die Ausrichtung nach Himmelsrichtung spielt eine eher untergeordnete Rolle.

 

Auf die richtige Montage kommt es auch an: Bitte montieren Sie die Nester direkt in die Ecke von Hauswand und Dachvorsprung. Es darf nicht möglich sein, dass auf dem Schwalbennest andere Vögel ihre Nester bauen oder Nesträuber darauf in Lauerstellung sitzen.

 

So sucht die Mehlschwalbe: Sie fliegen durch die Straßen, schauen dabei nach links und rechts suchend nach Nester oder Nistmöglichkeiten. Wenn in Ihrer Straße bereits Mehlschwalbennester belegt waren, ist die Chance am Größten, dass in die neuen Nester Mehlschwalben einziehen.

 

Das alte Nest zwischen den neuen Nestern anbringen, bringt Erfolg. Foto: NABU Nürtingen / C. Burgey
Das alte Nest zwischen den neuen Nestern anbringen, bringt Erfolg. Foto: NABU Nürtingen / C. Burgey
Hier sind 8 Mehlschwalben-Doppelnester an einer Scheune eines Schwalbenfreundes angebracht worden.  Foto: NABU Nürtingen / C. Burgey
Hier sind 8 Mehlschwalben-Doppelnester an einer Scheune eines Schwalbenfreundes angebracht worden. Foto: NABU Nürtingen / C. Burgey

Kotbretter:

Wenn Sie Kotbretter anbringen wollen, dann bitte mit einen Abstand von 60 cm zum Nestes. Ist der Abstand nur 10 oder 20 cm findet man dort häufig auf den Bretter hockende Falken, die nur darauf warten müssen, dass ein Jungvogel aus dem Nest schaut - was eine leichte Beute ist. Übrigens, ein Kotbretter direkt unter die Nester gebaut bringt gar nichts.

Auf dem Foto oben sind Kotbretter im Sicherheitsabstand von 60 cm angebracht worden. Der Besitzer der Scheune muss täglich unter den Schwalbennestern arbeiten und der herunterfallende Kot würde in diesem Fall stören.

Schmutz?!

Halb so schlimm?!

Schwalbenkot an der Hauswand fürchten viele Hausbesitzer. Kotbretter, die nicht schön aussehen und abgeräumt werden müssen fürchten Hausbesitzer ebenso. Es gibt Alternativen!

 

Kotbretter:

Verzichten Sie ganz auf Kotbretter unter den Nestern! Legen Sie anstatt dessen Bretter oder Folien/Tücher etc. direkt auf den Boden unter die Nester. Der Kot der Jungvögel fällt aus den Nestern nach unten. Er landet auf den Kotbrettern oder fällt direkt auf dem Boden.

Vorteil ohne Kotbretter: nach den beiden Bruten können Sie die am Boden liegenden Bretter einfach abwaschen, Mit Kotbretter: Um die Kotbretter zu reinigen müssen Sie nach oben steigen.

 

Nur eine ganz kurze Zeit!

Es handelt sich um einen Zeitraum von nur 2 x je ca. 2 Wochen, in denen die Nestlinge ihren Kot aus dem Nest nach draußen abgegeben. Nur dann brauchen die Kotbretter am Boden liegen - während der Brutzeit nicht!

Wer keine Probleme mit dem Bodenbelag hat, kann den Boden auch ganz einfach mit dem Besen und Wasser reinigen. Ein kleiner Dienst, wenige Minuten - für eine große Sache!

 

Kot an der Hauswand:

Schmutz an der Hauswand entsteht durch die anfliegenden und abfliegenden Altvögel und nicht durch die Jungen! Nach den 2 Bruten kann der getrocknete Kot mit einem verlängerten Besen abgefegt werden. Wer es locker sieht, wartet einfach, bis der trockene Kot von alleine abfällt.
Vielleicht leiht man sich auch einen Hochdruckreiniger vom Nachbarn aus.

 

So sieht der Lohn der Bemühungen aus

Zwitschernde Mehlschwalben am Abendhimmel

Mehlschwalben Ende August 2019 in Raidwangen. Foto: NABU Nürtingen / C. Burgey
Mehlschwalben Ende August 2019 in Raidwangen. Foto: NABU Nürtingen / C. Burgey

Nach nur 3 Jahren hat sich die Zahl der Mehlschwalben in Raidwangen vervielfacht! Der Schlüssel dazu sind die zahlreichen neue Nester, die gezielt an Häusern im Ort angebracht wurden.