Kirchengemeinde Neuhausen/Erms

Skip

Arbeitsschwerpunkte der Ortsgruppe

In der Ortsgruppe Metzingen haben wir uns folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Umsetzen des von der Stadt Metzingen erstellten Biotop-Vernetzungsplans durch Pflanzen von Hecken, Pachten von Grundstücken und deren Pflege.
  • Schaffen und Pflegen von Ausweichgewässern, um Amphibienwanderungen über Straßen zu vermeiden und dieser Tiergruppe weiträumige Biotope zu geben.
  • Praktischer Vogel- und allgemeiner Artenschutz durch Gestalten und Erhalten von Lebensräumen und Nistplätzen sowie die Wiederansiedlung von gefährdeten Arten wie Steinkauz, Schleiereule, Wasseramsel, Eisvogel, Schwalben, Mauersegler, aber auch Fledermäusen.
  • Rasterkartierungen, Brutvogelerfassung, Populationsuntersuchungen und die Auswertung von Nistkastenkontrollen.
  • Öffentlichkeitsarbeit durch fachkundig geführte Exkursionen zu Themen aus Fauna und Flora (siehe Veranstaltungsprogramm). 
Exkursion mit dem Jäger für die ganze Familie,
Bild Albert Brodbeck

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Arbeit des Naturschutzbunds sind Veranstaltungen für Freunde, Interessierte und vor allem auch Familien und Kinder. Durch einen spielerischen Zugang zu den Themen des Naturschutzes soll das Bewußtsein für den Wert der natürlichen Lebensräume und  -formen gefördert werden.

Fledermäuse (Mausohren) Bild NABU K.H.Bickmeie

Auch der Fledermausschutz ist Teil unserer Aktivitäten. Eine große Kolonie in der Martinskirche in  Metzingen wird von uns seit Jahrzehnten betreut und erhalten. 

Unser Einzugsbereich erstreckt sich über das gesamte Ermstal – von Seeburg bis Riederich. Wir wären froh, wenn sich in Bad Urach, Dettingen oder Riederich eigene NABU-Gruppen bildeten, die wir bei Gründung und Aufbau gerne unterstützen würden.